Unsere Gebühren

Die Gebühren für den Urnenwahlgrab dienen ausschließlich dem Erhalt des Kirchengebäudes und zur Deckung der Betriebskosten. Aufgrund der Organisationsform ist eine Gewinnerzielung ausgeschlossen.

Jeder Urnenplatz beinhaltet einen Urnenschrein zum Einsetzen der Schmuckurne. Name, Geburts- und Sterbedatum des Verstorbenen werden auf der Frontplatte der Vitrine oder auf der Urne abgebildet. Die Nutzungszeit beträgt 20 Jahre.

Die Urnenwahlgräber sind je nach Höhe in zwei Gebührenkategorien eingeteilt:

  • Gebührenkategorie 1 (Reihe 6-8): 2.900 EUR
  • Gebührenkategorie 2 (Reihe 1-5): 3.200 EUR

Die Himmelsleitern werden in Gruppen kontinuierlich von der Mitte der Seitenschiffe zum Altarraum und zum Eingang wachsen. Platzierungen von Familien und Freunden neben- oder übereinander werden bei Erwerb der Grabstellen zu Lebzeiten berücksichtigt.

Gebührenübersicht

Leistung Gebühren in € Anmerkungen
Grabstellen    
Urnenwahlgrab Kategorie I
(für Urnenplätze der
Reihen 6-8)
2.900,- Nutzungszeit: 20 Jahre, Ruhezeitverlängerung möglich
Urnenwahlgrab Kategorie II
(für Urnenplätze der
Reihen 1-5)
3.200,- Nutzungszeit: 20 Jahre, Ruhezeitverlängerung möglich
Anwartschaft* 1/20 des aktuellen Preises
pro Jahr
 
     
Druckkosten Frontscheibe    
Druck nur Text in schwarz: 214,20 Verrechnung erfolgt über das Bestattungsinstitut
Druck nur Text in silber, gold, sandgestrahlt: 238,00 Verrechnung erfolgt über das Bestattungsinstitut
Druck Text in schwarz mit Foto: 273,70 Verrechnung erfolgt über das Bestattungsinstitut
Druck Text in silber, gold mit Foto: 297,50 Verrechnung erfolgt über das Bestattungsinstitut
Bearbeitungsgebühr bei Austausch einer Frontscheibe 200,00 Die Gebühr fällt nur an, wenn wegen Änderungswünschen eine zusätzliche Frontplatte erworben wird (z.B. wenn nachträglich ein Foto gewünscht wird). Die Verrechnung erfolgt über das Kolumbarium.
     
Beisetzungen, Trauerfeiern    
Benutzung der Kirche für Requiem oder Trauerfeier mit Urnenbeisetzung im Kolumbarium -,--  
Benutzung der Kirche für Requiem oder Trauerfeier ohne Urnenbeisetzung im Kolumbarium 250,- Von der Gebühr ausgenommen sind Angehörige der Kath. Pfarrgemeinde St. Martin Hannover-Ost
Benutzung der Kirche für Taufen & Hochzeiten 250,- Von der Gebühr ausgenommen sind Angehörige der Kath. Pfarrgemeinde St. Martin Hannover-Ost
     
Trauercafé /
Empfang
  optional
Pauschale für die Raumnutzung 75,-  
Kaffee, belegte Brötchen, Kuchen und Kaltgetränke nach Vereinbarung Bestellung über Bestattungsinstitut oder Caterer
     
Memorial    
Standard-Eintrag
(Name, Geburts-, Sterbe- und Beisetzungsdatum)
-,--  
     
Feierlichkeiten im Kolumbarium    
Benutzung der Räumlichkeiten für Feierlichkeiten wie z.B. Hochzeiten oder Taufen 250,- Von der Gebühr ausgenommen sind Angehörige der Kath. Pfarrgemeinde St. Martin Hannover-Ost

*Anwartschaften

Wenn Sie das Nutzungsrecht für einen Urnenplatz bereits zu Lebzeiten erwerben, wird für die Zeit bis zum Sterbedatum eine Anwartschaftsgebühr von 1/20 der aktuellen Gebühr erhoben. Ab Sterbedatum beginnt dann die breits bezahlte Liegezeit von 20 Jahren. Durch die Anwartschaften entfällt der sonst übliche Nachkauf der bereits erlebten Ruhezeit!