Eine fantastische ‚Lange Nacht der Kirchen‘ im Kolumbarium Hl. Herz Jesu

Die Improkokken, Foto: Improkokken
Klaus Urban, Foto: M. Stehr
Liquid Words, Foto: Heinrichson
Programm downloaden

Unter dem Motto ‚Freiräume' startet am 07. September 2018 die Lange Nacht der Kirchen: Von 18:00 Uhr bis spät in die Nacht laden über 60 Kirchen in Stadt und Umland zu spannenden Veranstaltungen ein.

Das Kolumbarium Hl. Herz Jesu ist auch in diesem Jahr wieder dabei und wird den Besuchern einen fantastischen Abend mit ganz besonderen Gästen bieten:

19:00 Uhr: 
Die Improkokken – Improvisationstheater

Eins ist sicher: Die Schauspieler kennen noch nicht die Geschichten, die an diesem Abend gespielt werden und das Publikum weiß noch nicht, wer von ihnen ein Teil davon sein wird! Genau darin besteht die Magie des Improvisa-
tionstheaters und die Kunst der Improkokken!

21:00 Uhr:
Klaus Urban – Poetry-Slam aus Hannover

Seine Wort-Jonglagen können schwindelig machen, der Humor changiert von schwarz bis blond. Klaus Urban schafft treffsicher eine dichte Sing-Sprech-Hör-Atmosphäre, welche die Zuhörer die vom Rhythmus getragenen Texte sinnlich miterleben lässt…

22:00 Uhr: 
Liquid Words – Welt-Literatur-Musik
Klangreisen an weit entfernte Gestade

Nana und Abée, die beiden Musiker mit Wurzeln in Frankreich und Luxemburg, verbinden Welt-Literatur und Musik auf bisher ungehörte Weise – das Konzert wird eine Kunstausstellung für die Ohren...

Das Programm wird um 18:00 Uhr mit einem Gottesdienst eingeleitet und endet gegen 23:00 Uhr mit dem Abschlussgebet und einem Segen. Dazwischen gibt es ausreichend Zeit zur Besichtigung des Kolumbariums und zu Gesprächen mit den ehrenamtlichen Trauerbegleitern. Der Eintritt ist frei!

Datum und Uhrzeit:
Freitag, 07.09.2018, ab 18:00 Uhr

Weiter mit Fotos von der Veranstaltung